C-Jugend weiter mit schwankender Leistung

26.09.2017 10:19

Die C-Jugend musste am Samstag bei der „Zweitvertretung“ der HSG Neuss/Düsseldorf antreten. Nach der doch ernüchternden Vorstellung in Tönisvorst letzte Woche, wollte  man es diesmal wieder besser machen. Das gelang in Halbzeit 1 überhaupt nicht gegen die quirligen und gut ausgebildeten Düsseldorfer. Wie in der letzten Woche wurde man immer wieder überlaufen, produzierte zu viele einfache Fehler und ließ Chancen ungenutzt. So kam es, dass sich der Halbzeitstand von letzter Woche wiederholte. Bis dahin hatte der Trainer 2 Auszeiten genommen und konnte nur zusehen, wie sich seine Jungs mühten, aber auch immer wieder mit ansehen, dass die angesprochenen Fehler nicht abgestellt werden konnten. So stand es folgerichtig zur Halbzeit 21:7 für den Gastgeber aus Düsseldorf.

In Halbzeit 2 wachten die Jungs von Trainer Sträter dann endlich auf und fingen an, Handball zu spielen. Auch wenn die Düsseldorfer zu keiner Zeit gefährdet wurden, packte man in der Abwehr nun besser zu und stellte so die Düsseldorfer vor mehr Probleme. Zwar fanden diese immer wieder Lösungen, aber es war nicht mehr so deutlich wie in Abschnitt 1. Auch im Angriff besann man sich auf einfache Sachen und versuchte, die leichte körperliche Überlegenheit auszuspielen. Das gelang immerhin elf Mal, während sich die HSG Neuss/Düsseldorf „nur“ noch 16 Mal durchsetzen konnte. Eine bessere Chancenverwertung verhinderte dabei ein noch besseres Ergebnis in Halbzeit 2. Die Probleme sind aber offenbar, an denen nun schnell gearbeitet werden muss und wird.